26.
Juni
 

 

 "Ziegen geben uns Lebensmut und Hoffnung”

 

Aus einem Schreiben von Sr. Amrita, Leiterin der Zentralprovinz. im Juni 2020

 

“Liebe Freunde,
wir möchten Euch gerne über den Fortgang der Ziegenprojekte berichten.


Auf dem Hochland von Dekkan haben wir im September letzten Jahres in Dörfern rund um Shevgaon 47 Ziegen und in Dörfern rund um Tilak Nagar 42 Ziegen an ärmste Frauen abgegeben.  

Jeder Frau, die eine Ziege erhielt, nahmen wir das Versprechen ab, die Ziege pfleglich zu halten und das erste weibliche Zicklein der ´Mukhta Jivan Stiftung` zurück zu geben, die es dann weiteren Frauen übergibt.

Inzwischen wurden 61 Zicklein geboren, 19 Ziegenböcklein und 42 weibliche Zicklein, 10 Zicklein erkrankten und starben.

Die Frauen hielten die Vereinbarungen ein und sind sehr glücklich mit ihren Ziegen.

22 Zicklein wurden bislang weitergegeben. Böcklein und Dung werden auf dem Markt verkauft, das bringt ein kleines Einkommen.

20 Frauen stehen noch auf der Warteliste.

 

Im Raum Kinwat, gelegen im Südosten Maharashtras, übergaben wir Anfang Februar 2020 zweiundzwanzig Ziegen an ärmste Frauen. Bei der Übergabe wurden dieselben Abmachungen getroffen.

 Die Familien beider Regionen sind bitter arm. Sie leben von Tagelohnarbeiten in der Landwirtschaft.

Da wegen Covid 19 bis Mitte Juni strenge Ausgangssperren herrschten und auf den Feldern nicht gearbeitet werden durfte, hatten die Familien keinerlei Einkommen.


Im Rahmen von Lebensmittelausgaben besuchten wir während der Ausgangssperre auch jene Dörfer, in denen Ziegen gehalten werden.

Manche Siedlungen befinden sich inmitten unwegsamer Dschungelgebiete. Dort gibt es weder öffentliche Transportmittel, noch Gesundheitszentren, häufig nicht einmal öffentliche Wasserstellen. Die Familien berichteten über viele Probleme und Ängste und wie sie ums tägliche Überleben kämpfen müssen.


Jetzt, da die Ausgangssperre etwas gelockert wurde, treffen sich die Frauen regelmäßig, um Glück und Leid miteinander zu teilen.

Die Ziegen geben ihnen Lebensmut und Zuversicht für die Zukunft. Das Ziegenprojekt führte zu einem großen Zusammenhalt unter den Frauen.”